Rezension zur App „Der Blaue Hund“ – Bissprävention von Kleinkindern. (4+).


Der Blaue Hund – So interagieren Kinder sicher mit dem Familienhund.

Wie sollten sich Kinder entscheiden, wenn es zwischen ihnen und dem Familienhund zu Interessenskonflikten kommt? „Im interaktiven Programm werden [Kinder] angeleitet, sich für den sichersten Weg zu entscheiden.“

In der App gibt es vier verschiedene Geschichten, aus denen der Spieler wählen kann. Diese sind jeweils mit einem anderen Symbol gekennzeichnet.
Die Grafik der App ähnelt einer Kinderzeichnung. Immer, wenn etwas blinkt, kann man mit einem Klick damit interagieren. Wann immer man eine Gelbe oder Blaue Hand sieht, kommt eine Lernsituation. Wer sich falsch entscheidet, erzürnt den Hund und macht ihn und das Kind unglücklich. Es kommt zu keinem Biss, aber der Hund zeigt dann viele Zähne und guckt sehr böse. Das Kind geht weinend weg. Dann springt die Szene zurück und man kann sich erneut zwischen den zwei Handlungsmöglichkeiten entscheiden.

Das Kind lernt in diesen Szenen vor allem, dass es sich bei Unstimmigkeiten mit dem Hund Hilfe bei seinen Erwachsenen holen sollte.
Die Szenen enthalten typische Konfliktsituationen wie Futter, Liegeplätze, Spielzeuge, Erschrecken, Stress, persönliche Unversehrtheit und körperliches Unwohlsein.

Zur App gehört außerdem eine 47-Seite Pdf-Broschüre für Eltern, mit sehr vielen guten Informationen darüber, warum Kinder die Körpersprachen von Hunden noch nicht so gut lesen können und wie man Hund und Kind in ihrem Umgang miteinander unterstützen kann. Außerdem gibt es viele Hintergrundinformationen, wie die Situation aus Sicht des Hundes gewirkt haben könnte und wie man es zukünftig besser machen könnte.

Das Lernprogramm wurde wissenschaftlich an 3-6-jährigen Kindern getestet. Ergebnisse: „Die Kinder zeigen einen signifikanten Lerneffekt, wobei ältere Kinder besser lernen als die jüngeren. Die Unterstützung durch die Eltern spielt dabei eine große Rolle. Sie verbessert nicht nur die Leistung der Kinder, sie hilft erstaunlicherweise auch, sich das Gelernte besser zu merken.“

Kontra:

–          Die Töne finde ich persönlich eher nervtötend und hätte sie nach kurzer Zeit am liebsten ausgestellt. Dadurch würde man dann aber die Warngeräusche des Hundes natürlich auch nicht mehr hören.

–          Neben den Lernszenen gibt es andere Interaktionsmöglichkeiten, die ich eher irritierend fand. Für kleine Kinder aber vielleicht lustig.

–          Die intuitive Benutzung der App ist zwar möglich, jedoch ist sie nicht komplett selbsterklärend. Die Icons für die verschiedenen Szenen habe ich zum Beispiel bei der ersten Benutzung nicht als solche wahrgenommen, auch gibt es keine Anfangserklärung oder Begrüßung, was man überhaupt machen muss.

–          Die Grafik ist gewöhnungsbedürftig und wirklich sehr einfach gehalten, was vielleicht zu Beginn vom Kind als nicht ansprechend wahrgenommen werden könnte.

 

Pro:

–          Der Preis, 3,49€, sind für diese App zwar vergleichsweise viel, jedoch ist sie das in Verbindung mit der Begleitbroschüre meiner Ansicht nach definitiv wert. Die Informationen sind auch für Laien gut verständlich und bieten sowohl für unerfahrene als auch erfahrene Eltern viele Handlungsanregungen, um das Leben für Hund und Kind sicherer zu machen.

–          Knurren wird als normales Hundeverhalten angesehen und nicht bestraft.

–          Es wird in verschiedenen Situationen dazu angeregt, den Hund zu sich zu rufen, statt direkt auf ihn zuzugehen.

–          Um Nachahmungen der Kinder in ungünstigen Kontexten zu verhindern, wird auch bei den Elterninterventionen ein eher non-konfrontativer Umgang mit dem Hund gezeigt.

–          Die dargestellten Konfliktsituationen decken wirklich viele „typische“ Probleme zwischen Kind und Hund ab und geben so einen guten Überblick.

–          Ich mag, dass die Eltern angeregt werden, die App mit ihren Kindern zusammen zu benutzen und einzelne Szenen ggf. nachzuspielen. So sitzen die Kleinen nicht allein vorm Ipad und können so eher auf eine Art lernen, wie es ihrer Entwicklungsstufe entspricht.

 

App: https://apps.apple.com/de/app/the-blue-dog/id1290238272(! Nur beim Ipad im App-Store. Wird auf dem Iphone nicht angezeigt. Google+-Variante ebenfalls vorhanden.)

Von der Deutschen Veterinärmedizinischen Gesellschaft (DVG) bereitgestellt., 3,49 €

Elternbegleitbuch. Auch per App herunterladbar: https://www.hildegard-jung.de//index.php/der-blaue-hund.html