Interview mit Ute Heberer /
Die schweren Jungs und Mädels von der Spreng /
Tol der Troll

Wenn es um Hunde geht, die wegen eines schwerwiegenden Vorfalls durch die Medien geistern, werden schnell Stimmen laut, dass man den Hund auf keinen Fall einschläfern darf, sondern nur gut unterbringen muss. Doch leider häufen sich diese Fälle und auch für Kandidaten, die man für gut resozialisierbar hält, findet sich immer seltener ein Platz.

Tiere in Not Odenwald e.V. bietet auffällig gewordenen Hunden oft einen Platz und damit nicht selten auch eine letzte Chance. Fälle, die aber nur schwer bis gar nicht vermittelt werden können, verbleiben dort und werden zu den so genannten „schweren Jungs und Mädels von der Spreng“.

Wer das für eine gute Sache hält und gerne unterstützen möchte, kann das ganz einfach durch eine kleine Patenschaft tun, die nur 5€ im Monat kostet. Weitere Infos findet ihr hier:

https://www.tiere-in-not-odenwald.de/…/c…/front_content.php…

Fast ein bisschen untergegangen ist zudem ein Interview von Tiervision mit Ute Heberer in ihrer gewohnt erfrischend natürlichen Art, welches ihr hier findet:

https://www.youtube.com/watch?v=NlCcfeVa0ow

Übrigens sind nicht alle Hunde bei TiNO e.V. generell aggressiv oder grundsätzlich problematisch – und für manche braucht man einfach nur eine Menge Humor und ein gutes Händchen.

Einer der Kandidaten, die wir euch vorstellen wollen, ist Tol oder auch Troll, wie er auch liebevoll genannt wird. Ein kleiner Drecksack, mit dem es sich sicher gut leben lässt, wenn man ihn versteht, seine Freiheiten lässt, wo möglich und ihm seine Grenzen setzt, wo nötig.

Der kernige Terrier sollte eingeschläfert werden, erlangte aber zu seinem Glück die Aufmerksamkeit von Ute Heberer über die zu dieser Seite gehörende Facebook-Gruppe und lebt und lernt dort seither, wie man sich auch anständig benimmt, wenn man mal anderer Meinung ist. – Er sucht noch ein für immer Zuhause, bei Menschen die über den Dingen stehen und wissen, wie man einen solchen Hund zu nehmen hat!

Weitere Info & Kontakt: https://www.tiere-in-not-odenwald.de/…/c…/front_content.php…